fairschreiben

Die Wahrheit des Wortes

fairschreiben header image 2

Von Köhler über Wulff bis Israel

4. Juni 2010

Die Woche begann mit einem Schock, es wurde Geschichte geschrieben in Deutschland und dies ist, wie man aus der Vergangenheit weiß, nicht immer unbedingt gut. Wie es sich diesmal mit dem Novum verhält, dass zum erstenmal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ein Bundespräsident mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist und das Land sich somit in aller Kürze von Horst Köhler verabschieden musste und nun diskutiert, wer ihm nachfolgt, wird die Zukunft zeigen. Dies gilt natürlich auch für die Entwicklung des Euros und die Frage danach, wann man wieder mit der guten, alten DM bezahlen kann, denn auch hierzu gab es in dieser Woche interessante Entwicklungen in Deutschland. Mindestens interessant kann man es auch nennen, dass Israel in dieser Woche Mitglieder des Deutschen Bundestages in internationalem Gewässer kidnappte. Man sieht schon an diesem kleinen Anriss, wie spannend diese Woche war und die nahe Zukunft wohl wird und dies gilt für Deutschland ebenso, wie für den Rest der Welt.

Ein männliches und katholisches Staatsoberhaupt?
Da das Leben nun einmal schnelllebig ist und zum Teil auch schon immer war, muss in Deutschland binnen einer Frist von 30 Tagen ein neues Staatsoberhaupt gefunden werden und dieses soll nun am 30. Juni in Berlin von der Bundesversammlung gewählt werden. Man hat sich einen Tag ausgesucht, an dem bei der WM in Südafrika keine Fußballspiele stattfinden werden und man weiß, warum man den Termin so gelegt hat. Dies sagt übrigens ganz nebenbei natürlich auch eine ganze Menge über die Prioritätensetzung in diesem Land aus. Nun wurden in dieser Woche alle möglichen Namen diskutiert und zwei blieben besonders hängen. Zum einen natürlich die Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die man spitzfindig sogar mit einem Migrationshintergrund versehen könnte, da sie in Belgien geboren wurde, wobei es noch viel spannender ist, dass ihr Vater Ernst Carl Julius Albrecht (CDU) von 1974 bis 1990 Landesvater, also Ministerpräsident von Niedersachsen war. Politik ist und bleibt auch hier Familiensache.

Der andere Name der kursierte, war der des Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble (CDU) und hier fragt man sich natürlich schon, ob diese Gedankengänge auch nur im Ansatz in den Köpfen irgendwelcher einflussreicher Menschen geisterten. Ein Mensch der hohe Spenden einfach so vergisst. Eine Person die, nicht ganz zu unrecht, auf T-Shirts mit der Unterschrift Stasi 2.0 zu sehen ist und vor allem gesundheitlich so instabil ist, dass sie bei den wichtigsten, finanzpolitischen Verhandlungen im Kontext des Volumens seit bestehen der Bundesrepublik Deutschland wegen Krankheit fehlte, soll nun das höchste Amt im Staate bekommen? Jeder der ernsthaft darüber nachdenkt, disqualifiziert sich vor allem politisch selbst. Hier und da mag man meinen es stecke ein Prinzip dahinter, wenn zum Beispiel ein Hans-Olaf Henkel in der ARD, scheinbar ganz zufällig, die DM wieder ins Gespräch bringt. Da war es doch eine sehr positive Überraschung, dass man sich vor einigen Stunden im konservativen Lager gegen eine weitere weibliche Protestantin in der Staatspitze und vor allem gegen Schäuble (CDU) entschieden hat und es nun wohl aus Sicht des bürgerlichen Lagers, der Landesvater von Niedersachsen, Christian Wulff (CDU) und damit ein Mann und ein Katholik werden soll, der das neue Staatsoberhaupt wird.

Israel provoziert die Welt erneut
Aber nicht nur in Deutschland läuft einiges massiv aus den Fugen und genau dies ist auch das noch viel beängstigendere. Nicht nur, dass es immer wieder ein heikles Thema ist, wenn sich die Weltgemeinschaft, gerade auch für Israel, gegen das Atomprogramm des Irans einsetzt und das obwohl sich Israel inhaltlich hier gar nicht soviel anders verhält als der Iran und auch dies gilt es festzuhalten, greift dieser Staat nun auch noch Hilfskonvois in neutralen Gewässern an und tötet dabei Menschen. Ob es eine gezielte Provokation, eine Falle war, sei offen gelassen, Fakt ist aber auch Israel hat nicht das Recht in freien Gewässern Schiffe anzugreifen und dort Menschen zu töten. Man darf auch, wie es hier auch oft der Fall ist, der Linkspartei in Deutschland kritisch gegenüber stehen aber trotzdem haben auch sie legitime Vertreter im Bundestag und wenn diese nun von israelischen Soldaten festgesetzt werden, ist dies mehr als eine Provokation und ein Skandal und sollte angemessen geahndet werden. Genau dies bleibt aber im Moment durch die Bundesregierung aus, was wie ein weiteres Zeichen der Schwäche wirkt.

Wie durch den hier gerne zitierten Zufall, wurden übrigens bei dieser kriegerischen Handlung Israels scheinbar nur türkische Staatsbürger getötet, dies kann natürlich verschiedenste Gründe haben, die nun eigentlich, dem Zwischenfall angemessen, von unabhängeigen Stellen geklärt werden müsste, wie man es bei ähnlich gelagerten und oftmals als terroristisch eingestuften Zwischenfällen auch verlangt aber vor allem gibt es so einen ganz neuen, nicht zu unterschätzenden, Brandherd in Europa und dies mit einem dementsprechendem amerikanischen Einfluss. Während die angelsächsischen Industriemultis den Golf von Mexiko nach und nach mit Öl befüllen, zündeln ihre Verbündeten scheinbar an vielen Stellen dieser Erde. Leider hat all dies schon lange nichts mehr mit irgendwelchen Verschwörungstheorien zu tun, sondern ist tägliche Nachrichtenarbeit, die am Ende des Tages auch jeden freiheitsliebenden Bürger in Deutschland interessieren sollte. Die Nachrichten bekommt jeder kostenfrei geliefert, in den meisten Fällen muss man nur die Verknüpfungen selber herstellen, denn das unterlassen die etablierten Medien meist und auch dies scheint kein Zufall zu sein.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter


Kategorie: Ein Kommentar zur Woche · Europa · Gesellschaft · Medien · Politik · Umwelt · Wirtschaft

Bis jetzt 1 Kommentar ↓

  • 1 Serdar Tilmizim // 5. Jun 2010 at 09:57

    Informiert euch zunaechst mal, wie die Zionisten auf dieser Welt in der Politik die Zügel halten !!!

    Danach forscht mal nach, was die Armegeddon-Kriege für diese Zionisten bedeuten !!!

    Schaut mal nach, welche Entscheidungen in den Bilderberg-Versammlungen getroffen werden !!!

    Leset bitte auch hier nach: http://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations:
    Die Gesellschaft wird von verschiedener Seite mit Argwohn betrachtet. In einigen rechten Kreisen wie zum Beispiel der John Birch Society steht das CFR im Zentrum von Verschwörungstheorien, die nachweisen wollen, dass hinter seiner Arbeit wahlweise der Kommunismus, das Streben nach einer neuen Weltordnung oder die Illuminaten[3] stehen würden.

    Von linksliberaler Seite wird der Einfluss des CFR zwar ebenfalls stark bewertet, sie sehen ihn allerdings als die zentrale Schnittstelle zwischen der US-amerikanischen Außenpolitik und der gesellschaftlichen Elite. „Der Council ist das entscheidende Verbindungsglied zwischen den großen Konzernen und der Regierung“ äußerte sich der amerikanische Politologe William Domhoff 1975 gegenüber dem deutschen Nachrichtenmagazin Der Spiegel und stellte fest, dass „die Wichtigkeit dieser Vereinigung für das Verständnis der Grundmotive und der Grundlinien amerikanischer Weltpolitik kaum hoch genug veranschlagt werden kann“ obgleich „die allermeisten Bürger dieses Landes, das sich für das bestinformierte Gemeinwesen aller Zeiten hält, keine Ahnung von der Existenz eines solchen privaten Gremiums haben”

    Dann werdet ihr verstehen, wie Israel und Amerika in Zusammenarbeit und mit Gremien wie CFR und deren deutschen Abkömmlingen (Zitat: “Viele deutsche Spitzenpolitiker und Manager haben in den vergangenen Jahrzehnten vor dem Council on Foreign Relations gesprochen, so Helmut Kohl, Klaus Kinkel, Willy Brandt, Fritz Erler, Heinrich von Brentano, Hermann Josef Abs, Fritz Berg, Theodor Heuss, Erich Ollenhauer, Joschka Fischer.”) das politische Geschehen zu beeinflussen versuchen.

    Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Ausw%C3%A4rtige_Politik
    und:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

    Glaubt ihr, es ist ein Zufall, dass zu Beginn der Krise Hunderte von Milliarden Dollars nach Israel transferiert wurden (wie in der Presse darüber berichtet wurde)??

    Also, handelt dementsprechend !

Schreib was dazu