fairschreiben

Die Wahrheit des Wortes

fairschreiben - Demokratie

Sponsoring fairschreiben

Sponsoring
Es gibt die verschiedensten Arten, wie man fairschreiben.de unterstützen kann. Eine sehr gute Möglichkeit, die am Ende des Tages sogar zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligte führt, ist der Bereich Sponsoring bzw. Werbung. Hiervon profitiert Ihr in dem Ihr hier Eure Firma, Euer Projekt oder ähnliches, in verlinkter Bannerform, präsentieren könnt. Aber natürlich profitiert auch hÜlsberg-Die Agentur für Kunst, Kultur, Journalismus, Text, Fotografie, PR & SocialMedia, zu der auch fairschreiben.de gehört, davon. Man muss immer berücksichtigen, dass der Betrieb dieser journalistischen Internetplattform auch Geld kostet, in sofern unterstützt Ihr mit Eurem Sponsoring auch den Ausbau und den Fortbestand dieses Projektes. Nun stellt sich natürlich die Frage, was Euch eine Unterstützung konkret bringt und was sie Euch kostet. Dazu ist allerdings erst einmal wichtig die Philosophie des Ganzen zu verstehen.

Die Philosophie – Wir wollen keine Leser, wir wollen Fans
Natürlich nutzt auch fairschreiben.de verschiedene Möglichkeiten um immer gute Positionen bei den verschiedensten Suchmaschinen zu erlangen. Auf diesem Weg generiert man vor allem Besuche. Dies kann aber bei weitem nicht alles sein, denn von einem einfachen Besuch bis zu einem Leser ist es noch ein weiter Weg und wir wollen noch mehr. Wir wollen Fans, Menschen die begeistert davon sind, was sie hier geboten bekommen und dadurch immer wiederkehren und möglichst lange auf den einzelnen Seiten bleiben. So möchten wir neben guter Sichtbarkeit bei den verschiedenen Suchmaschine vor allem auch unsere Stammleserschaft immer weiter ausbauen, um so natürlich auch ganz nebenbei eine gewisse Unabhängigkeit von den Suchmaschinen zu erreichen. Denn Unabhängigkeit hat bei uns oberste Priorität.

Soziale Netzwerke
Als sehr gutes Mittel zum Aufbau der gerade genannten Stammleserschaft hat sich auch eine gute Präsenz in verschiedenen so genannten Sozialen Netzwerken gezeigt. Thorsten Hülsberg, als Initiator und Hauptverantwortlicher hinter fairschreiben.de, verfügt im Moment alleine schon gut 15.000 Kontakte in den wichtigsten Sozialen Netzwerken. Dazu zählt zum Beispiel auch Facebook, wo gerade erst eine Fanseite für fairschreiben.de entstanden ist, die diese Verbindungen noch einmal verstärkt und natürlich auch weiter ausbaut. Natürlich werden alle neuen Artikel und auch andere Aktivitäten über diese Netzwerke in Form von Bookmarks oder Statusmeldungen direkt an die Kontakte weitervermittelt, was die oben genannte Philosophie auch noch einmal unterstreicht und durchaus als die Zukunft in diesem Bereich angesehen werden kann.

Nutzen
In Zahlen bedeutet all dies, dass fairschreiben.de in der Spitze fast 10.000 Leser erreicht, die Ihr also mit Eurem Banner auf dieser journalistischen Internetplattform ebenfalls erreichen könnt. Obwohl es sich hier um eine rein deutschsprachige Plattform handelt, wird sie in weit mehr als 100 Ländern weltweit gelesen, wobei der Hauptanteil hierbei natürlich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz entfällt. Da es auf dieser journalistischen Internetplattform so gut wie keine Lokalnachrichten gibt, sondern es im Regelfall um Themen nationaler bzw. internationaler Bedeutung geht, ist die Verteilung über das Bundesgebiet recht gleichmäßig gestreut. So das man sagen kann, dass Ihr hier potenzielle Kunden in ganz Deutschland erreichen könnt.

Kosten
Als Standardmaß der auf dieser journalistischen Internetplattform zu platzierenden Banner haben wir uns auf ein Format von 125 x 125 Pixel festgelegt und diese beginnen bei 7,50 Euro pro Monat. Natürlich sind auch verschiedene Kombinationen denkbar und durchführbar. Buchbar sind die verschiedenen Möglichkeiten ab einem Monat, also Ideal um es einmal auszuprobieren, bis hin zu Jahrepaketen, bei denen dann natürlich auch noch einmal ein Rabatt eingeräumt wird. Wenn man sich überlegt, dass Ihr so schon die Möglichkeit habt ab nur 25 Cent pro Tag eine so interessierte, weltweite Leserschaft zu erreichen, ist dies eine wirklich gute Möglichkeit, vor allem wenn man sich überlegt, dass Ihr mit diesem Geld auch noch ganz nebenbei ein wirklich wichtiges Projekt unterstützt.

Sponsor werden
Also, wenn Ihr Sponsor von fairschreiben.de werden wollt, schickt einfach eine E-Mail an kontakt (at) fairschreiben.de und man wird sich wegen einem detaillierten Angebot umgehend mit Euch in Verbindung setzen.

Leverkusen im Juni 2015

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter