fairschreiben

Die Wahrheit des Wortes

fairschreiben header image 2

Die Zahlen zu den Wahlen 2017 im Norden

16. Oktober 2017

Ermöglicht durch: Ihr Name / Firmenname. Auch in Österreich wurde am Sonntag gewählt und dort zeigte sich ebenfalls, dass die Zeit des Wechsels längst angebrochen ist. In diesen Tagen sieht es beim Thema Demokratie in Deutschland nicht so wirklich gut aus, klammern sich die Abgewählten doch mit aller Kraft an ihre Macht. Deshalb war man auch gespannt, was die Neuwahlen in Niedersachsen zeigen würden. Auch dort waren die Vorzeichen schon wieder eher kritisch, denn noch immer versucht das Staatsfernsehen, unter anderem mit Zahlen zu den Wahlen, im Vorfeld Einfluss zu nehmen. Was von diesen Zahlen zu halten ist, hat man längst gelernt und die betroffenen Sender weisen selber darauf hin, dass die gesendeten Umfrageergebnisse letztendlich keinerlei großen Bezug zur Realität haben. Dies legt natürlich den Verdacht nahe, dass sie einzig und allein für manipulative Zwecke gesendet werden. Im Norden sollte sich trotzdem zeigen, dass die Trends bleiben und vor allem die Parteien der Jamaika-Koalition abgestraft wurden. Ebenso bedenklich, wie die Einflussnahme der Staatsmedien, ist übrigens die Tatsache, dass Stephan Weil (SPD) trotz seiner Rolle im VW-Skandal erneut antrat. Dies belegt wieder sehr schön, wie völlig schmerzfrei Politiker in Deutschland längst sind, dass dies in Niedersachsen auch noch belohnt wurde, muss einen sprachlos machen. Es zeigte sich, wie bereits angedeutet, aber auch dort, dass sich immer mehr Menschen vom vorherrschenden System abwenden. So wurde auch die Regierung in Hannover abgewählt. Wenn man sich die Gewinne und Verluste anschaut, wird sogar deutlich, dass wieder die Alternative für Deutschland (AfD) der klare Wahlsieger war. Die nächsten Tage werden nun zeigen, welches traurige Schauspiel man in der Stadt an der Leine auf dem Weg zur nächsten Regierung erleben wird.

Niedersachsen 2017*:
SPD 36,9 % und somit 55 Sitze
CDU 33,6 % und somit 50 Sitze
Die Grünen 8,7 % und somit 12 Sitze
FDP 7,5 % und somit 11 Sitze
AfD 6,2 % und somit 9 Sitze
Wahlbeteiligung 63,1 %

*Vorläufiges amtliches Endergebnis

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter


Kategorie: Ein Kommentar zur Woche · Europa · Gesellschaft · Medien · Neues aus Österreich · Politik

Bis jetzt ohne Kommentar ↓

  • Bisher noch ohne Kommentar - Fang an und sag Deine Meinung

Schreib was dazu